Presseinformation

16.01.15: Baustart für Coeur Cologne am Breslauer Platz

Allianz beginnt mit Abbrucharbeiten der alten Gebäude

Seit Dezember 2014 werden die Gebäude am Breslauer Platz 2-4 von innen entkernt, in diesen Tagen beginnt die Allianz Real Estate nun auch mit dem äußeren Abbruch des Häuserkomplexes direkt am Kölner Hauptbahnhof. Auf dem Grundstück wird bis zum Jahr 2017 das "Coeur Cologne" entstehen. Erste Mieter können in die repräsentative Immobilie mit Büro- und Geschäftsflächen voraussichtlich schon Ende 2016 einziehen.

Beginn des Neubaus im März

"Wir haben bereits im Dezember die Nachbarn informiert, sie auf die anstehenden Arbeiten hingewiesen und um Verständnis für Lärm und Staub geworben", sagt der verantwortliche Asset Manager Martin Schwaiger von der Allianz Real Estate Germany GmbH. Laut aktuellem Terminplan wird Anfang der vierten Kalenderwoche der Bauzaun in Teilbereichen der Altenberger Straße mit Zufahrt zur Baustelle errichtet. Danach beginnt der äußere Rückbau der Gebäude von der Innenhofseite aus. Anfang Februar wird auch am Breslauer Platz in Abschnitten der Baustelle ein Schutzzaun aufgestellt. Das mit den Arbeiten beauftragte Viersener Unternehmen Prangenberg & Zaum soll Ende März mit den Abbrucharbeiten fertig sein. "Danach wird die Baugrube hergestellt und mit dem Neubau begonnen", kündigt der für die Technik verantwortliche Manager Klaus Fay von der Allianz Real Estate Germany GmbH an.

Coeur Cologne - moderne Büros mit Domblick

Auf dem rund 3.600 Quadratmeter großen Areal im Kunibertsviertel entsteht das „Coeur Cologne" mit rund 14.000 Quadratmetern Mietfläche. Rund 12.500 Quadratmeter werden als Büroflächen vermietet, mehr als 1.000 Quadratmeter sind für Handel und Gastronomie vorgesehen. Das Gebäude, entworfen vom Kölner Architekturbüro msm meyer schmitz-morkramer rhein gmbh, soll den Breslauer Platz am Kölner Hauptbahnhof deutlich aufwerten und eine städtebaulich herausragende En­tree-Situation für den aufstrebenden Stadtteil schaffen. Es erhält nicht nur eine Metall-/ Glasfas­sade mit einer bis zu 20 Meter hohen Lobby und einem viergeschossigen Stadtfenster samt Blick auf den Dom, sondern auch eine begehbare begrünte Dachfläche, den sogenannten Skygarden. Vermietet wird das Coeur Cologne exklusiv von JLL, Niederlassung Köln.